Navigation
Malteser Koblenz

Strom fürs Leben

Gemeinsam mit den Koblenzer Hilfsorganisationen (neben dem Malteser Hilfsdienst sind das das DRK Koblenz sowie die JUH Mittelrhein) starteten die Rotarier in Koblenz Ende 2008 das Projekt "Strom fürs Leben - Koblenz gegen den Herztod".

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Internationalen Studien zufolge ist die häufigste Ursache für einen Herzstillstand bei einem Erwachsenen ein sogenanntes Kammerflimmern. Dabei arbeitet das Herz nicht mehr korrdiniert und rhythmisch, sondern vollkommen zufällig und unkoordiniert. Dies hat zur Folge, dass kein Blut mehr durch das Gefäßsystem gepumpt werden kann - der Kreislauf bricht zusammen.

Die derzeit einzige Behandlungsmöglichkeit gegen dieses Geschehen ist die Anwendung eines Defibrillators. Diese Defibrillatoren sind in der Lage, nach einer entsprechenden Analyse selbstständig zu entscheiden, ob ein Elektroschock freigegeben werden darf oder nicht. Dies ist auch der Grund dafür, weshalb diese Geräte für medizinische Laien, also Nicht-Ärzte, freigegeben sind.

Natürlich helfen solche Geräte nur dann effektiv, wenn sie nahe dem Geschehen aufgestellt sind. Aus diesem Grund wurden im Koblenzer Stadtgebiet an verschiedenen Standorten solche Geräte aufgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Pflege und Wartung obliegt dabei den beteiligten Hilfsorganisationen.


<small>Strom fürs Leben auf einer größeren Karte anzeigen</small>

 

Die Standorte in der Übersicht:

  • Löhrrondell, beim Geldautomat
  • Löhrstraße, am T-Punkt
  • Am Biergarten Deutsches Eck, seitlich am Gebäude
  • Am Moselufer, am Schiffsanleger
  • Am Görresplatz
  • Auf der Festung Ehrenbreitstein

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221400  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.