Navigation
Malteser Koblenz

Bewerbungstraining für geflüchtete Menschen: Erste Erfolge

Projekt des Integrationsdienstes des Malteser Hilfsdienstes betreut seit einigen Monaten Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind und in Koblenz eine Arbeit suchen, um ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft zu bestreiten.

05.05.2018

„Die ersten Schritte hin zu einer aussagekräftigen Bewerbung, zu einer guten Präsentation der eigenen Kompetenzen und Persönlichkeit sind oft die schwersten“, so Sabine Brunke, Koordinatorin für ehrenamtliche Integrationsdienste des Malteser Hilfsdienstes.


In dem vom Bundeskanzleramt finanzierten Integrationslotsenprojekt bieten ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen ihr Wissen und ihre Erfahrung an, um die Geflüchteten bei diesen ersten Schritten zu unterstützen.
„Wir haben großes Glück, dass unsere beiden ehrenamtlichen Helferinnen in großen Betrieben der Region arbeiten, viel Erfahrung im Bereich Personalwesen mitbringen und so perfekt zu unserem Anforderungsprofil passen“, so Sabine Brunke weiter.


Die beiden Frauen, die in der Regel ihren freien Samstagvormittag für die Beratungstätigkeit einsetzen, arbeiten mit viel Herzblut. Sie beruhigen, coachen, motivieren, geben Tipps und spornen an. Präsentationen werden eingeübt, Bewerbungsschreiben aufgesetzt und für Tests geübt. Dabei wird versucht, die Defizite zu erkennen und rasch zu beseitigen. Auch das äußere Erscheinungsbild wird besprochen und westliche Umgangsformen erläutert.


Erste Erfolge stellen sich ein: Einer der Betreuten beginnt in diesem Jahr seine Ausbildung als Bankkaufmann, und zwei weitere sind bereits erfolgreich vermittelt.


Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Malteser Job-Team hat, kann sich bei Sabine Brunke melden, Telefon 0151/230 581 31, E-Mail: Sabine.Brunke(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221400  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.